Welche Arbeiten muss ich im Herbst im Garten erledigen?

Herbst gelb orange gefärbte BlätterHerbst gelb orange gefärbte Blätter

Tipps und Tricks für den Herbst

Im Herbst gibt es einige Gartenarbeiten für dich zu erledigen. Dazu gehören das Harken von Laub, das Mähen und Düngen des Rasens sowie der Schutz deiner empfindlichen Pflanzen vor Kälte.

Es ist auch wichtig, Gartengeräte und Zubehör, die Wasser enthalten, vor dem Winter zu schützen. Dazu gehören Gartenschläuche, Regentonnen, Wasserleitungen im Freien, Wasserzähler und Gartenpumpen, die entleert werden sollten, um Schäden durch gefrierendes Wasser zu vermeiden. Es ist am besten, diese Aufgaben an einem trockenen Herbsttag zu erledigen.

  • Rasenpflege im Herbst
  • Regenrinne säubern
  • Gartenernte
  • Pflanzen und Gartenteich winterfest machen
  • Wasserleitungen leeren
  • Gartengeräte einwintern

Laub entfernen und letzte Rasenpflege im Herbst

Das Laub sollte regelmäßig vom Rasen entfernt werden, um Fäulnis zu vermeiden, die den Graswurzeln schaden kann. Ein Laubrechen ist dafür am besten geeignet. Laubsauger und Blasgeräte können die Arbeit deutlich erleichtern und sind für große Flächen durchaus sinnvoll. Allerdings solltest du hier darauf achten, dass durch die hohen Luftgeschwindigkeiten Insekten und Kleintiere geschädigt werden können.

Das gesammelte Laub kannst du dann als Frostschutz auf Beeten verteilen oder zu Kompost verarbeiten. Tipp: Laub von Eiche, Walnuss, Kastanie, Buche und Platane verrottet sehr langsam und sollte daher separat verrotten.

Nach dem Entfernen des Laubs kannst du gut den Rasen mit einem kalibetonten organischen Herbstdünger düngen und noch einmal mähen. Denn Herbst bedeutet wenig Sonne, nasskalte Tage und die Vorbereitung auf den Winter.

Hier solltest du zur Stärkung der Rasenpflanzen einen speziellen Herbstdünger verwenden, welcher die Zellwände stärkt und so besser vor Frost schützen kann. Die Halme wachsen weniger hoch und stattdessen kräftiger.

Tipp: Achte darauf, dass die Temperaturen bei der Düngung noch über 10°C sind, da ansonsten das Pflanzenwachstum deines Rasens eingestellt wird und dieser auch keine wichtigen Nährstoffe mehr aufnehmen kann. Nachdem du den Dünger ausgebracht hast, solltest du deinen Rasen noch einmal Wässern, damit dieser den Rasenpflanzen auch zur Verfügung steht und nicht auf den Halmen liegen bleibt.

Regenrinne säubern im Herbst

Natürlich fallen Laub und Äste nicht immer nur auf den Boden, sondern finden auch ihren Weg in die Regenrinne. Damit die Dachrinne nicht verstopft und das Regenwasser ungehindert ablaufen kann, solltest du diese zwischendurch säubern.

Hier bietet sich oftmals der November gut an. Nach den ersten Frösten ist das Laub komplett von den Bäumen gefallen und du kannst ungehindert die Regenrinne putzen. Achte unbedingt auf einen sicheren Stand der Leiter.

Gartenernte im Herbst

Ende Oktober ist es höchste Zeit, Gemüse zu ernten und einzulagern. Es kann durch Einkochen oder Trocknen lange haltbar gemacht werden. Wer einen Erdkeller hat, kann das Gemüse dort lagern. Grüne Tomaten können im Haus nachreifen, und Kräuter können durch Trocknen oder Einfrieren haltbar gemacht werden.

Im Herbst haben viele Gartenbesitzer überschüssiges Obst. Einwandfreie Früchte können wie Gemüse haltbar gemacht werden, zum Beispiel durch Saftverarbeitung bei Äpfeln. Wurmstichiges Fallobst sollte aufgesammelt und in der Biotonne entsorgt werden, um die Ausbreitung von Schädlingen zu verhindern. Kleinere Mengen nicht befallenen, aber ungenießbaren Obsts können kompostiert werden. Befallene Früchte sollten entfernt und ebenfalls in der Bio- oder Mülltonne entsorgt werden, um die Ausbreitung von Pilzsporen zu verhindern.

Pflanzen und Gartenteich winterfest machen

Empfindliche Pflanzen sollten vor Kälte geschützt werden. Dies kann durch den Einsatz von Vlies oder Jute erfolgen. Rosen sollten vor dem Frost mit Erde angehäufelt werden, und viele Kübelpflanzen und einige Kräuter sollten ins Winterquartier gebracht werden. Ziergräser wie Pampasgras müssen nicht geschnitten, aber zusammengebunden werden, um Feuchtigkeitseintritt zu verhindern. Begonien, Gladiolen und Dahlien benötigen besonderen Kälteschutz und sollten rechtzeitig ausgegraben und eingelagert werden.

Im Herbst sollte auch der Gartenteich winterfest gemacht werden, indem absterbende Pflanzenteile entfernt werden, um den Sauerstoffverbrauch zu reduzieren.

Um im nächsten Frühjahr eine schöne Blüte zu haben, können jetzt Blumenzwiebeln gepflanzt werden.

Wasserleitungen leeren im Herbst

Frostgefährdete Leitungen entleerst du, um zu verhindern, dass Wasser in frostzugänglichen Leitungen gefriert und diese dann platzen. Hier solltest du deshalb rechtzeitig handeln und diese entleeren.

  • Wasserhähne öffnen und an den innen liegenden Ventilen sperren. So füllen sich die Leitungen mit Luft.
  • Bei automatischen Bewässerungsanlagen alle Auslassventile öffnen und an der Hauptleitung einen Kompressor anschließen. Mit der erzeugten Druckluft werden die Leitungen wasserleer geblasen und die Ventile wieder geschlossen.

Wichtige Hinweise:

  • Die Leitungen solltest du mindestens 24 Stunden vor dem ersten Frost entleert haben.
  • Bei frostigen Temperaturen solltest du die Leitungen regelmäßig kontrollieren.

Mit diesen einfachen Tipps kannst du deine Leitungen vor Frostschäden schützen und sicher durch den Winter bringen.

Gartengeräte im Herbst einwintern

Mache jetzt deine Gartengeräte für den Winter bereit!

Rasenmäher, Mähroboter, Gartenfräsen, Vertikutierer und dergleichen, die nicht mehr benutzt werden, solltest du jetzt gründlich reinigen. Verwenden dazu einen milden Reiniger und ein weiches Tuch. Spülen die Geräte anschließend mit klarem Wasser ab und lasse sie vollständig trocknen.

Ist das Gerät sauber und trocken, reibe die Metallteile dünn mit Maschinenpflegeöl ein. Dies schützt sie vor Flugrost.

Bei Geräten mit Verbrennungsmotoren entleere den Tank und verschließe ihn dicht. Dadurch wird verhindert, dass Feuchtigkeit in den Tank gelangen kann.

Akkugeräte sind da etwas pflegeleichter. Du musst hier nur den Akku laden und das Gerät an einem trockenen Ort aufbewahren. Falls der Akku herausnehmbar ist, solltest du diesen aus deinem Gartengerät entfernen.

Mit diesen einfachen Tipps kann der Winter kommen und du hast möglichst lange deine kostbaren Geräte in einem guten Zustand. Denn mit ein wenig Pflege kannst du deine Gartengeräte viele Jahre nutzen.

Hier sind noch einige zusätzliche Tipps:

  • Lagere deine Gartengeräte an einem trockenen und frostsicheren Ort.
  • Verpacke die Geräte in einer Schutzhülle, um sie vor Staub und Schmutz zu schützen.
  • Überprüfe deine Gartengeräte regelmäßig auf Schäden und behebe diese möglichst sofort.

Kontakt: Werkstatt und Stihl Service Münster

Wenn du Hilfe bei Reparaturen, Pflegeanleitungen oder Ersatzteile benötigst, kannst du dich gerne bei uns melden. Wir können dir die richtigen Ersatzteile anbieten und liefern oder dir hilfreiche Tipps für deine Garten- und Stihl-Geräte geben. Reparaturen können wir dir bei uns vor Ort anbieten.

Melde dich gerne:

Kontakt: Mähroboter Service Münsterland

Dein Mähroboter ist ein fleißiger Helfer, der selbst auf kleineren Rasenflächen jährlich bis zu 100 km zurücklegt. Um ihn in gutem Zustand zu halten und seine Lebensdauer zu verlängern, empfehlen wir eine regelmäßige Wartung.

Wir bieten für Münster und Umgebung einen Winterinspektions-Service für Mähroboter an. In unserer speziell ausgestatteten Werkstatt führen wir eine gründliche Prüfung aller Komponenten durch und ersetzen gegebenenfalls Verschleißteile. Außerdem reinigen wir deinen Mähroboter gründlich und geben dir Tipps zur richtigen Pflege.

Mit dieser professionellen Wartung kannst du sicher sein, dass dein Mähroboter auch im nächsten Jahr wieder zuverlässig deinen Rasen pflegt.

Hier sind einige Vorteile einer Winterinspektion für Mähroboter:

  • Verlängerung der Lebensdauer
  • Vermeidung von teureren Reparaturkosten
  • Sicherstellung der Funktionsfähigkeit
  • Verbesserung der Leistung

 


 Kundenservice
 Kauf auf Rechnung
 Fachhandel
Copyright © 2024 Kortenbrede Online GmbH